10. Oktober 2009

Einfacher

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin immer über  Ideen dankbar, die mein Leben etwas vereinfachen, denn schließlich ist bei meinen vielen Hobbies die Freizeit nie ausreichend.

Nun will ich hier mal so ein paar Ideen sammeln. Ich werde das Rad nicht neu erfinden, aber manchmal möchte ich mir vor die Stirn schlagen und frage mich warum ich da nicht eher drauf gekommen bin oder warum etwas in Vergessenheit geriet.

Nun so ein AHA-Effekt hatte ich beim Verarbeiten der Falläpfel. Normalerweise habe ich beim Backen die Äpfel immer geschält. Das habe ich nie hinterfragt, denn den Kuchen gab es immer so.Seit November ernähren wir uns nun aber vollwertig und da müssten die Schalen ja dran bleiben: Überlegt, getan, gekostet und ... Warum noch nie so gemacht? Die Familie taufte den Kuchen in Bratapfelkuchen und  keinen der Kuchen konnte ich fotografieren, weil sie immer so schnell aufgegessen waren.

Keine Kommentare: