30. Dezember 2009

In Arbeit

habe ich mal wieder mehrere Dinge.
Hier  Bilder von einem längerfristigen Projekt.
Im Sommer habe ich ja mit Krapp experimentiert.Jetzt über den Jahreswechsel habe ich mir eine Handkadiermaschine geliehen und die Wolle zum Verspinnen vorbereitet.
Typisch für mich: Ellenlange Vorbereitung.Die Exel-Tabelle zur Berechnung der Farbpartien kann sich jedenfalls sehen lassen. :-)
Die kadierten Wölkchen sehen nicht so perfekt aus, aber das wird der versponnene Faden bei mir ja auch noch nicht. Ob überhaupt ein Farbverlauf zu sehen sein wird?





Verarbeitet je ca. 100g Lammwolle im Kardenband, gefärbt mit Krapp1.Zug, Walnuss x-ter Zug (Sud stand über den Winter draussen) und Krapp 2.Zug. Durch die ziemlich gleiche Mengen war das Mischen gar nicht so einfach 24g Farbe A+ 2g Farbe B sage ich nur ;-) 

29. Dezember 2009

Bei Filz(t)raum

Hier wird ein super candy verlost
leider ist die Filzerin in der Schweiz ansässig.
Ich hatte den blog aus den Augen verloren und jetzt in einem anderen bin ich wieder darauf gestoßen.

Geschenke ~selbstgemacht~ II.

Auch ich habe etwas Selbstgemachtes bekommen. Das Ausgangsmaterial, ein Geweih, hat Kind Nummer Eins vor vielen Jahren geschenkt bekommen und erst bei den Großeltern und irgenwann bei uns gelagert und gut vor dem Entsorgen bewacht. Heute finde ich diese Ausdauer sehr lobenswert. Denn Weihnachten durfte ich mich hierüber freuen:



Der erste Knopf hiervon wird demnächst schon angenäht...

Geschenke ~selbstgemacht~ I.

Angeregt durch einen Beitrag in einem Lavendelschaf-Heft habe ich meiner Schwiegermutti diesen "Nadelwärmer" zu Weihnachten genäht:





In letzter Minute habe ich dann noch schnell Uraltnadeln (die Roten) auf Ihre Passfähigkeit probiert. Deshalb ist die Klappe jetzt auch höher als geplant. Im Endeffekt wäre dies gar nicht nötig gewesen, da Schwiegermutti gar nicht  solche langen Nadeln besitzt.

24. Dezember 2009

Besinnliche, friedliche und  erholsame Weihnachtstage wünsche ich uns allen.



22. Dezember 2009

Was ich nicht brauchte

... 2 Tage Weihnachtsmarkt bei minus 12 Grad
... am Montag danach bis 14:00 Uhr kein Wasser

Was ich trotzdem nicht haben werde: Vorweihnachtsstress.... ich arbeite dran ~OHMM~

13. Dezember 2009

Einen schönen 3. Adventssonntag, wünsche ich euch

Das sind bei uns bis jetzt die einzigen Schneeflocken.

12. Dezember 2009

Ein Dingsda

habe ich genäht. nach dieserAnleitung. Bei meinen Nähkünsten eine Herausforderung: Reißverschluss zwischen Futter- und Oberstoff!



Aber geschafft ist geschafft. Je nach dem was gerade an kleinen Handarbeiten anliegt sind mal Näharbeiten oder wie jetzt Strickutensilien darin verpackt.


Riesenvorräte

... die reichen zwar nicht ganz über den Winter, aber Riesenportionen werden es schon. Das ist auch gar kein Problem mehr, denn mittlerweile sind auch die Kinder auf den Geschmack gekommen. Wenn ich da an die langen Gesichter früher denke...


Es ist das erste Jahr, dass Spitzkohl und Kohlrabie in unserem Garten angebaut wurden. Wir sind von der Ernte und dem Geschmack begeistert.  Beides darf im nächsten Jahr wieder hier wachsen.

6. Dezember 2009

Socken von der Spitze

Endlich  eine Kamera geliehen, deshalb der Nachtrag vom Oktober(!)

Diesmal habe ich Herrensocken nach Ihrer Anleitung gestrickt und der Einfachheit halber auch gleich das Rippenmuster von Ihr. Mit dem empfohlenen Maschenanschlag mit der Rundstricknadel hielt sich die Fingerakrobatik in Grenzen.




Auf Wunsch eines einzelnen Herren sind sie als Kurzsocken von den Nadeln gesprungen.
Mir soll es recht sein, Denn die Nadeln sind schon wieder belegt.


Bandspitze.Der Farbton fast richtig getroffen, das Muster leider nicht erkennbar.

Wolle: 60% Schurwolle superw., 25% Bambus,15% PA LL: 200m/50g
Nd: Nr. 3 (Bündchen 2,5)
MA: 2x 10
Muster von Ingrids Strickpraxis
Spitze: Toe up Bändchenspitze
Ferse:
Spickel: 14M

Einen schönen Nikolaustag

wünsche ich euch allen.

Und, da wir jetzt alle so viel zu tun haben, hier ein kleines "Unterstützerlein" :-)



 

1. Dezember 2009

Es ist bald Adventszeit

In diesem Jahr will habe ich  endlich mal einen eigenen Adventskranz binden gebunden. Ganz schlicht und natürlich:


Ich hoffe im nächsten Jahr habe ich wieder Zeit dafür. Denn es hat Spass gemacht.