21. Mai 2011

Rhabarberkuchen



Wenn der Rhabarber so stattlich im Garten steht, wird es aller höchste Zeit für einen leckeren Kuchen.
Ganz gesund und vollwertig soll es bitteschön sein.


Einen Mürbeteig bereiten.
Punktgenau auf Anhieb - ob ich mich beim Lebensmittelhandel mit dem E bewerbe?

*

Wichtig der Teig ruht im Kühlschrank, aber will da nicht überwintern...
Also schnell auf´s Blech damit. Den Rhabarber darauf



Der Fleischklopfer liegt nicht noch vom Mittagessen  hier. Nein! Damit geht es den Mandeln zu Leibe.


Mandeln und Guss verteilen. Der Guss besteht aus Butter, Honig und Sahne mit ein wenig Zimt und Ingwerpulver, hat also nur gesunde Kalorien *räusper*. Ich bin gespannt wie es sich auf dem Kuchen machen wird.

  Sieht doch gut aus.

Also ab in den Ofen.

Und endlich fertig:


Und riecht soo lecker...


 
Und jetzt wird er endlich gekostet. Bin dann mal weg...

Keine Kommentare: