21. Juli 2011

Gelassenheit

„Gib mir Kraft, Herr, zu verändern, was ich verändern kann. Gib mir Gelassenheit, zu ertragen, was ich nicht verändern kann. Und gib mir Weisheit, zwischen beidem zu unterscheiden.“ 

Bisher habe ich, wenn ich diesen Spruch gelesen habe, noch nie an das Wetter gedacht, doch jetzt hier so im Urlaub...




Aber:Stopp! Ich ärgere mich nicht über das Wetter. Nein, ich will mich ja eigentlich gar nicht ärgern.Soll es draußen doch naß und grau sein, dann mach ich mir eben drin einen Bunten. Da werd´ ich doch ganz sicher was finden. Ja wohl!

Keine Kommentare: