12. Februar 2012

Joana- wird´s noch?

Manchmal soll alles so schnell gehen, dass frau sich selbst im Weg steht: Habe ich doch tatsächlich statt des Zuschnitts für ein Halsbündchen ein Armbündchen zugeschnitten. Das brauch´ ich doch gar nicht!
Zum Glück habe ich es aber noch rechtzeitig gemerkt.

Die geriehene Knopfleiste finde ich ja witzig und obwohl schon vorbereitet werde ich sieaber  doch weglassen. Gefällt mir zu dem Blumenstoff doch nicht. Vielleicht passt sie ja ein anderes Mal.
 
Doch schon lauert das nächste Problem. Wieviel dehne ich das Bündchen, wenn in der Anleitung "gut gedehnt" steht?
Ich habe recht gut gezogen gedehnt, jetzt ist es ziemlich stark gefältelt. Muss dass so? Ich habe beschlossen: Ja das muss so!
Aber ständig nach außen klappen, dass muss darf nicht sein. Aber wozu hat mein Maschinchen so schöne Versäuberungsstiche. Also frohgemut losgelegt. Der Faden ist auch nur 3x gerissen. Ich könnte...

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich bei noch keiner Naht mit Overlookstichen ohne reißenden Faden genäht. Was mach ich denn da falsch? Das doofe daran die Probenaht geht immer und auch das erste Stück der Naht funktioniert. Erst, wenn es zu aufwendig erscheint die schon geschaffte Naht auf zu trennen, reißt der verdammeleite Faden.

Jetzt überlege ich gerade, ob es einen linken und rechten Arm gibt? Auf dem Schnitt finde ich keine Passzeichen. Ich weiß da gab es was mit größerer und kleinerer Rundung an der Schulter, aber wie war das noch und wieso sehe ich das nicht an meinen Zuschnitten?
Vermutlich ist mein Gehirn eingefroren. Also erst einmal einen heißen Tee trinken gehen. Vielleicht geht es dann ja besser.




Keine Kommentare: