31. Dezember 2013

Das Jahr.. so war´s

Im Januar  habe ich meine Polly eifrig getragen, den frechen Spatzen vom Fenster aus zugeschaut und das Fotografieren geübt.

Der Februar war der Ordnung im Stoffschrank gewidmet, war es an der Ostsee so richtig kalt und ein Römö ist fertig geworden.

Im März habe ich laut geflucht geschimpft, bis ich das Einfädeln begriffen habe, lag immer noch Schnee und ein langer Traum ging in Erfüllung.


Im April hatten wir Glück und erwischten ein sonniges Wochenende an der polnischen Ostseeküste und ein tolles Hotel. Ein Japan-Rock wurde genäht, aber nie getragen, weil der Stoff auch nach mehreren Wäschen noch stank. Eine Ideenmappe entstand.

Im Mai fand unser Leben fast vollständig draussen statt: Die Feuerstelle wurde eingeweiht, die Töpfe bepflanzt und olle Bügel aufgefrischt.

Endlich mal wieder ein paar genähte Sachen und Hollunderblüten Sirup und Rhababersaft entstanden im Juni.


Juli: Urlaub, Sonne, Garten Terasse, kleine Nähereien.

Im August wurde genäht und Wolle gefärbt(Solarfärbung)

September: unproduktiv 


Oktober: verregneter Kurzurlaub fand so gut wie nur drinnen statt, aber in selbstgenähter Jacke und Römö mit  Taschen.


Im November nur ruhebedürftig.

 Im Dezember habe ich dann doch noch einiges gebacken bekommen,(Ha,ha der Wortwitz musste jetzt sein). Die Decke hatte sich Kind Nr.1 aus Indien mitgebracht. Zu Weihnachten bekam das Kind sie dann gequiltet.


Tja dann auf ein Neues! Ein Gutes! Ein Spannendes! Ein Ideenreiches! Ein Gesundes! Ein ...

Auf das Jahr 2014!

skippy nach farbenmix

Meine letzte Nähaktion in diesem Jahr ist die Adventskalender-Zwischen-den-Jahren-Tasche "Skippy"
von farbenmix.

Meine Vorgaben waren: Nimm das was du hast. Und da ja immer ein wenig das schlechte Gewissen so in der Zeit zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr nach unerledigtem oder unordentlichen Dingen fahndet, habe ich für meine Tasche Reste vom Kunstleder meiner Polly, einen Rock der schon ewig nicht mehr passte, eine Tischdecke (eigentlich nur zum Vernähen gekauft) und diverse Stoffreste verarbeitet.

So ist eine ganz unbunte Skippy entstanden:

Seht Ihr die Mittelnaht der RV-Tasche? Das ist eine Original-Rocknaht.

Hier noch ein paar Bilder.
Ein Verschluss für die Plustertasche muss noch gefunden werden und auch das Gurtband werde ich vielleicht noch durch ein längeres ersetzen. Aber das müsste erst gekauft werden.

Ob ich die RV-Tasche noch verziere, weiß ich noch nicht. Eigentlich wollte ich ja etwas applizieren, aber nach einem halben Tag erfolgloser (unentschiedener) Ideensuche habe ich dann  lieber weiter genäht.

Das sind übrigens die Reste vom Rock
Und auch wenn ich es nicht so mit den guten Vorsätzen zum neuen Jahr habe; die Reste habe ich NICHT aufgehoben. Nur die für´s Futter zugeschnittenen Taschenteile, die ich dann doch durch andere dünnerer Stoffe ersetzt habe. Aber das zählt doch nicht oder?

Viele andere Adventskalender Skippy-Taschen könnt Ihr bei farbenmix sehen.

15. Dezember 2013

Bube, Dame, As

Das gibt es doch gar nicht. Bereits 2x sollte dieser Eintrag erscheinen und beide Male steht er noch auf Entwurf... . Geht das mit dem Planen nur bei mir nicht (mehr)?
Deshalb jetzt sehr verspätet, aber dafür jetzt sofort veröffentlicht:So ging es ursprünglich los
Bube,Dame,Ass
...nicht ganz "nur" den Buben gibt es zu sehen. Der Schnitt ist von der farbenmix-CD: Taschenspieler.
Die Kuriertasche wurde für´s Tochterkind genäht. Schließlich braucht eine Studentin auch adäquate, sprich praktische Accessoires. Da bunt nicht so ihr Ding ist, wurde klassisches Schwarz vernäht. Aber innen dann wenigstens ein hoffnungsträchtiges Grün. Und mit Augenzwinkern wurde auch noch ein "Taschentier" mitgegeben. :-).

Die Tasche hat auch eine ganze Klappe, aber davon gibt es irgendwie gar kein Bild.
 
Stoffe: ikea
Gurt mit Karabinern. recycelt von ??
Verschlüsse: recycelt von einem ausgedienten Rucksack

12. Dezember 2013

12 von 12 im Dezember 2013

Was bekommt Frau, wenn sie Urlaub hat? ...Eine dicke Erkältung. Zum Glück ist sie im Abklingen und so pendelte ich heute zwischen Haushalt und Küche.  Der Tag in Bildern:

Blick aus dem Fenster: Neues Futter wird benötigt

Brot wird gebacken

Papiermüll, ab zur Tonne

Ingwertee

Den Spinnweben keine Chance

Was muss das muss

Kerzen im Haus verteilt

Mittag

Mittagspause: Inspiration ist alles

ich lasse arbeiten

wird hoffentlich bald nicht mehr gebraucht

Ich wünsche einen schönen Abend

Die komplette 12von12-Liste sammelt, wie immer, Frau Kännchen.

13. November 2013

MMM 13.11.13

War ja klar. Heute ist noch mal schönes Wetter, aber kein Fotograf zur Hand. Also gibt es nur "Spiegelbilder".
Damit überhaupt was zu sehen ist, habe ich mal sehr aufgehellt.

Wovon ich eigentlich spreche?

Von meiner neuen schwarzen Jacke:


Belegkanten
Schnitt: Wardrobe Jacke aus der aktuellen Damen ottobre
Stoff:  schwarzer Wollwalk von stoffe.de, Schrägband war vorhanden
Änderungen:
Säume sind etwas breiter und die Belegkanten habe ich, auch wenns nicht nötig ist, mit Schrägband eingefasst. Nur so, weil ich´s schön finde. Ähm tja für einen Verschluss konnte ich mich nicht entscheiden, aber die Jacke ist ja auch nicht für den Winter und ich würde sie vermutlich sowieso offen tragen *hüstel*

Es ist mein erster Schnitt von ottobre. Ich finde die Passform ganz gut. Und mit nur 6 Teilen ist sie auch fix genäht.

Die anderen Teilnehmerinnen  in Schwarz und in Bunt sammeln sich Hier

12. November 2013

12 von 12 November 2013

Die Idee von Frau Kännchen finde ich ja schon eine ganze Zeit interessant. Aber hab ich da was zum Zeigen?
Einerseits verlaufen die meisten Tage sehr ähnlich (immer im gleichen Trott) andererseits ist das vielleicht auch nur so gefühlt? Heute wollte ich es wissen und habe auch ab und an an Fotos gedacht:

erst mal Kaffee und Zeitung

Blick aus dem Fenster-hübsch-

unterwegs: Mittag

zum Glück kein Regen, sondern Waschanlage

ich trinke zu wenig, weil unterwegs

Einkauf

warum ist der noch nicht ausgeräumt?

Tee kochen

gemütlich arbeiten

endlich Abendessen

Feierabend Teil 1

Feierabend Teil 2

28. September 2013

es war Sommer (2)

Und im Sommer trage ich nun mal helle Sachen. Dafür musste unbedingt eine helle Tasche her. Genäht habe ich eine "Alles Drin Tasche" von farbenmix. Der Schnitt lag hier schon ewig, aber welcher Stoff sollte es sein, dass war bisher eine nicht lösbare Aufgabe.
Nun aber gab es ganz fix die Eingebung Sommerwetter macht entscheidungsfreudig.
Aussenstoff ein Rest von einem Vorhang, die Innentasche ein Rest von den Terrassenkissen, Gurtversteller und Ringe von einer alten Tasche gerettet. Nur das Band und der Futterstoff und die Reißverschlüsse sind neu.


Eine weiter farbenmix-Tasche gab es auch noch, für´s Tochterkind. Einen Buben. Die Bilder sind aber auf ihrer Kamera und werden nachgereicht. Will mich ja noch ein Weilchen erinnern, an den Supersommer.

25. September 2013

MMM 25.9.13

Nichts neues an der Nähfront. Aber sobald mein Rücken wieder fit ist... ich hab da schon ein paar Ideen.

Heute gibts die erste Joana zu sehen. Hier vorgestellt. Ich zieh sie ja sehr gern an. Mit Jeans, Strickjacke und dickem Tuch (der Nacken soll ja kuriert werden) geht es heute durch den Tag.

Mehr und wahrscheinlich besser gekleidete Damen gibt es wie immer im MMM-Blog zu sehen. Ob wohl einige noch im Sommer sind oder ob schon überall Herbst ist? Ich schau mal.

20. September 2013

es war Sommer (1)

Der Sommer ist vorbei?! Och nö.

Aber wenigstens war es in diesem Jahr ein Sommer, ein richtiger, so wie früher. Und weil´s so schön und heiß war, fehlte die Lust am PC zu sitzen. Deshalb gibt es jetzt ein paar Erinnerungen.  
 Im Juli ist nicht allzuviel Kreatives entstanden..So zusagend aus reiner Notwehr habe ich mich endlich an einen Klammerbeutel gemacht. Denn bei schönem Wetter darf die Wäsche natürlich auch aus dem Haus.Und das hier war nun wahrlich nicht schön, sondern  nur eng:




Der Stoff ist ein doppeltes Recycling. Ursprünglich Vorhang im Arbeitszimmer, dann Tischdecke auf der Terrasse und nun Klammerhüter. Schnitt frei Sch*auze. Beleg mit der Ovi (Ich wollte mal"rund " probieren). Das mit der Overlook hat geklappt, aber beim Sticken gab´s Fadenreißen. Ich wähnte mich schon sicher, aber kurz vorm Ende :

 Das habe ich bei Zierstischen öfter, egal was für ein Garn ich nehme. Das ist total ärgerlich, denn die Maschine hat gaanz viele schöne Stiche, aber ich trau mich schon gar nicht mehr zu probieren. Vor allem, die Probe gelingt (fast) immer.* grmpf*

Ja und die Tischdecke kann auch nur an der Leine hängen, weil es  eine neue gab. Und neue Kissenbezüge auch. Und ganz viel Zeit wurde auf der Terrasse verbracht. Unten rechts gibt´s die Vorbereitungen zu einem Augustprojekt zu sehen.

Die Klebemaus finde ich übrigens genial. Da ist das Zusammenkleben von Schnitten nicht mehr ganz so gruselig. Nur leider ist der Klebefilm zu schnell alle :-)
(Stoffe alle vom Möbelschweden)

4. September 2013

Me Made Mitwwoch 4.9.13

Heute zeige ich einmal Fotos  vom erwachsen Tochterkind.
Sie hatte über Kleiderkreisel eine Hose erkreiselt, die sowohl von der Vorbesitzerin, als auch von ihr sehr (ab) geliebt war. Also habe ich die Fetzen  Hose aufgetrennt und den Schnitt abgenommen. Gar nicht so einfach, da die Nähte sehr ausgeleiert und zum Teil ausgerissen waren. Deshalb gab es erst mal eine Probehose:



Genäht aus Bomull von Ikea und die Bündchen sind ein Rest Viskosejersey von Stoff und Stil.
Und was soll ich sagen: Sie wurde getragen. Oberes Bündchen mit T-shirt verdeckt und Beinbündchen hoch geschoben Da ging auch das Schwarz im Sommer.

Und hier die etwas verbesserte "richtige" Hose:

S



 Ihr seht sie wurde viel getragen. Die Fotos habe ich schnell geschossen bevor die Hose in die Waschmaschine kam.

Kniffelig fand ich den Teil mit den Taschen. Es gibt keine Seitennaht, sondern das Seitenteil ist hinten höher als vorn und wird dann nur eingeschnitten und das Taschenteil dann eingefrickelt näht. Auf einer Seite hat es dann durch die gelegten Falten auch nicht ganz haltbar gepasst und ich musste nachbessern.
Zum Glück fällt es bei dem schwarzen nicht so auf wie auf dem aufgehellten Bild:

Genäht aus Viskose-Leinen von Stoff und Stil und "ordentlichem" Bündchen aus dem Geschäft.

So, jetzt schau ich mal, was die anderen Damen so anhaben :-) MMM