26. Juni 2013

MMM 26.6.13

Am Wochenende hatte ich das erste Mal mein Kleid an. Zu einer  Geburtstagsfeier. Und was soll ich sagen, ich habe mich rundherum wohl gefühlt darin.
Gesehen hatte ich das Kleid schon hier und hier. Außerdem hatte ich irgend-WO? gelesen, dass es besser ist das Oberteil zu verlängern. Dieser Tipp ist Gold wert, ich habe mein Kleidoberteil mal eben so um 3 cm länger zugeschnitten und so passt es richtig gut, finde ich. Ich schicke mal ein dickes Dankeschön in die Nähwelt!
 Gern hätte ich mein Kleid auch heute angezogen, aber nicht bei dem miesen Wetter.Ich sag nur: regnerische 12Grad.  Deshalb Bilder vom Wochenende:



Auf den Fotos sieht man ein wenig, dass der Ausschnitt oder eher die Armausschnitte ein wenig zu viel Stoff haben. Keine Ahnung wie ich das ändere beim nächsten Kleid. Das ist nämlich schon zugeschnitten, darf allerdings bis zum Herbst liegen bleiben, weil es ein Flanellstoff ist. Obwohl das heute wettermäßig passen würde.
Eine kleine Änderung nehme ich an diesem (Probe)kleid auf alle Fälle noch vor: Ich werde das Reißverschlussende noch in Stoff "verpacken" damit es sich nicht so merkwürdig kratzig an fühlt.

Zusammengefasst:
Schnitt: simplicity 7275 Gr. 14
Änderung: Oberteil um 3 cm verlängert und demnächst noch RV-Ende verstürzen
Stoff: von stoffe.de bzw. Futter war ein Batistnachthemd
Beim nächsten: auch Rock füttern, Oberteil am Ausschnitt/Ärmeln versuchen anzupassen 

Die anderen  in Selbsgenähtem sind hier zu finden.


18. Juni 2013

fast fertig

ist das simplicity-Kleid 7275.
Ich habe es schon in verschiedenen blogs bewundert und nun habe ich auch bald eins :-).
Vernäht habe ich einen billigen BW-Stoff den  ich großzügig eingekauft habe und für das Futter ein Batist-Nachthemd. Das sollte für ein Probekleid ausreichend sein.

Das Futter ist per Hand an den Reißverschluss genäht und dank meiner neuen overlook-Maschine ist der  untere Futterrand auch ganz manierlich. Obwohl das Oberteil schon fertig gefüttert war, als die Maschine bei mir eintraf.















Nun muss "nur" noch der runde Saum gekräuselt und ebenfalls per Hand angenäht werden.
Mal sehen, ob ich es bis morgen zum Me made Mittwoch schaffe.

12. Juni 2013

Rätsel gelöst

Hier  hatte ich ja gefragt was das für eine Pflanze ist.
Das Rätsel hat nun Karin von .textiles-werken für mich gelöst. Danke!

Die Pflanze ist Färberwaid. Im 2. Jahr blüht er so wie jetzt  bei uns. Auf die Idee bin ich nur nicht gekommen, weil daneben der Waid so aussieht, wie ich ihn beim Färbekurs von Karin kennengelernt habe.
Auf Karins Seite könnt ihr mehr Bilder des Färberwaids sehen.

Nun hoffe ich auf viel Sonne für viel Farbstoff und natürlich Zeit zum Blaumachenfärben.

5. Juni 2013

MMM 5.6.13

Heute habe ich etwas selbst genähtes im Job an. Das ist außer mit dem Mantel noch nicht oft der Fall. Aber für heute hatte ich  mir ganz fest vorgenommen einen  Rock an zuziehen. Die meiste Zeit bin ich heute sowieso in Räumen, da ich zu einer Weiterbildung bin. Damit ist  mir auch das Wetter egal.

Es ist ein ROMO (Schnitt von farbenmix) aus einem ziemlich festen Stoff von i*ea.
Mein erster gefütterte Rock (nur noch nicht gezeigt). Das Futter lag damals als einziges im Regal.
Weil der Stoff sehr steif ist, habe ich für den Beleg am Bund einen einfachen weißen Baumwollstoff verwendet. Und aus gleichem Grund habe ich ein Schrägband innen als Saum angenäht.

Alle anderen vom MMM findet ihrHier



Futter (gekauft bei stoffe.de)

Saum im Futter

Beleg im Bund

Rocksaum