12. September 2014

12 von 12 im September 2014

Ein Tag in 12 Bilder.
Nicht sehr spannend, Alltag halt.

Noch vor dem Frühstück und gefühlt noch  vor dem Aufstehen. Örgs. Zum Glück heute die letzte.

 Puh ich geh noch mal ein Stündchen ins  Bett. Nach der Stunde:

Blick aus dem Fenster. Wär ich mal im Bett geblieben.

Aber Dank dieser Taste

 Ist die jetzt auch fertig, da es (noch?) nicht regnet, wird sie draußen aufgehängt.

Sauerteig muss angesetzt werden
 
Die leeren Kisten werden gegen eine volle Bio-Kiste getauscht

 Heute u. a. mit vielen Möhren. Die werden erst mal gewaschen

Danach wird die Spüle mit der Wunderwaffe geputzt

Hierfür braucht es keine Wunderwaffe, aber eine Haushaltsperle wäre schön  ;-)

Jetzt schneller Mittagsimbiss


Dann Füße hoch. Mittagspause!
Aus der Mittagspause wurde ein Mittagsschlaf hüstel. Bin doch noch nicht richtig fit.


Aber wenigstens habe ich endlich mal was von der unendlichen Liste streichen können. Ich habe aus einem T-shirt einen Beutel genäht.
Mit Ecken, falls das nicht zu sehen ist.Aber ob der wirklich zum Einkaufen genutzt wird? Wohl eher nicht. Irgendwie sah das auf demn Bildern im Netz cooler aus. Ich denke wir nehmen das Teil als Wäschesack. Groß genug ist er allemal.

So ich schaue jetzt gleich mal, ob die anderen einen spannenderen Tag hatten. Hier bei Frau Kännchen werden die 12 Bilder vom 12. gesammelt

4. September 2014

Mit divided basket zu RUMS

Endlich habe ich mal wieder etwas für mich genäht. einen divided-basket von noodlehead.

Um das Schnittmuster bin ich ja schon eine Weile herumgeschlichen. Weil es nur in englisch zu haben ist, hatte ich Bedenken. Aber nun musste es sein und ich kann nur sagen: Es hat funktioniert.

Angeschnitten habe ich zwei wohl behütete Stoffe vom Möbelschweden. Im Nachhinein hätte ich die Stoffe von Korb und großer Tasche besser getauscht und auch die extra zugefügten kleinen Taschen gefallen mir nicht soo sehr. Aber jetzt weiß ich (hoffentlich bis zum nächsten Mal) wie es genäht wird.
Die Anleitung ist gut verständlich, wenn man nicht gerade wie ich das Futterteil falsch herum auf den Stoff legt und dann kurzerhand die vermeintlich falsch zugeschnittenen cm kürzt um beim Nähen zu merken, dass ursprünglich alles richtig war.
Beim nächsten Korb werde ich das Mittelteil nicht so hoch zuschneiden. Das Nähen vom Rand war mir nämlich zu friggelig. Und der 2. wird auf alle Fälle etwas kleiner.



Hier könnt ihr vielleicht besser sehen wie groß das Körbchen ist. Die Schnittmuster verschwinden fast.
Jedenfalls hoffe ich nun auf etwas mehr Ordnung am Nähplatz. Und weil es da nur für mich ist, geht es damit geradewegs zu RUMS

3. September 2014

Blick aus dem Küchenfenster

Wir haben uns einen Tisch und 2 Stühle ins Blickfeld gestellt, damit wir auch immer mal wieder an Pausen erinnert werden beim Blick aus dem Küchenfenster:




Leider kommt Herr j. heute erst später nach Hause. Da wird keine Sonne mehr scheinen, aber ich gehe jetzt einen Tee draußen genießen.
Wie ist es bei euch, denkt ihr immer an Pausen und genießt die Herbst(?)sonne ?