4. September 2014

Mit divided basket zu RUMS

Endlich habe ich mal wieder etwas für mich genäht. einen divided-basket von noodlehead.

Um das Schnittmuster bin ich ja schon eine Weile herumgeschlichen. Weil es nur in englisch zu haben ist, hatte ich Bedenken. Aber nun musste es sein und ich kann nur sagen: Es hat funktioniert.

Angeschnitten habe ich zwei wohl behütete Stoffe vom Möbelschweden. Im Nachhinein hätte ich die Stoffe von Korb und großer Tasche besser getauscht und auch die extra zugefügten kleinen Taschen gefallen mir nicht soo sehr. Aber jetzt weiß ich (hoffentlich bis zum nächsten Mal) wie es genäht wird.
Die Anleitung ist gut verständlich, wenn man nicht gerade wie ich das Futterteil falsch herum auf den Stoff legt und dann kurzerhand die vermeintlich falsch zugeschnittenen cm kürzt um beim Nähen zu merken, dass ursprünglich alles richtig war.
Beim nächsten Korb werde ich das Mittelteil nicht so hoch zuschneiden. Das Nähen vom Rand war mir nämlich zu friggelig. Und der 2. wird auf alle Fälle etwas kleiner.



Hier könnt ihr vielleicht besser sehen wie groß das Körbchen ist. Die Schnittmuster verschwinden fast.
Jedenfalls hoffe ich nun auf etwas mehr Ordnung am Nähplatz. Und weil es da nur für mich ist, geht es damit geradewegs zu RUMS

Kommentare:

Ellen Lippke hat gesagt…

Den Schnitt finde ich auch toll !
Und das Ergebnis auch !
LG Ellen

Bineles Sach´ hat gesagt…

Super gemacht! Ich bewundere solche Nähkünstlerinnen wie Dich!
LG
Bine