16. November 2014

HJSA- Endspurt

Endspurt bei Karin
Was habe ich bis hierhin geschafft? Was fehlt noch? Brauche ich eure Hilfe oder einen Motivationsspritze? Ich bin schon fertig und zeige den Mantel auf der Puppe. Ich steh vor dem Futter und weiss nicht genau, wie’s weitergeht. Ich bin total verzweifelt und kurz vorm Hinschmeißen. 


Was habe ich geschafft?
 Nun ich habe mich entschlossen den Fransen mit diversen Zickzacknähten zu Leibe zu rücken und das Beste zu hoffen.
Nach diesem Entschluss wurde nach einem Futterstoff gekramt und sogar schnell entschieden welcher es sein soll. Viel länger dauerte es einen Halsbeleg zusammen zu schustern. Mir war nämlich nicht klar, wie ich das mit den Passen vorn und hinten machen soll. Ich habe dann einfach erst einmal die Passen sowohl aus Futter- als auch aus Mantelstoff zugeschnitten und dann geschaut was besser passt. Letztendlich habe ich die Passen "halbe-halbe" genäht. Das ging natürlich nicht ohne einen Schusselfehler (bei der 2. Passe hatte ich die Nahtzugabe vergessen mit anzuschneiden), aber jetzt ist der Beleg am Futter. Und mein Mantra: "Denk´ an den Aufhänger" hat gewirkt. Er ist bereits an der Nahtzugabe fixiert.




Weil ich beim Futter zusammen nähen immer nur kleine Zeitfenster hatte/habe gab es einen Spickzettel:


Bis jetzt hat es geholfen :-)

Beim Futtermantel fehlt jetzt noch ein Ärmel. Aber da habe ich vor Verzweiflung aufgehört pausiert.
Der Stoff ist so glatt, das ich in Endlosschleife die Ärmel an den Mantel stecken könnte, weil sich die Stecknadeln immer wieder rausschieben. Und aus unerfindlichen Gründen scheine ich hier viel mehr einhalten zu müssen als im richtigen Stoff. Ich habe sogar schon nachgemessen, aber alles ist wie im Schnittmuster.

Ach ja Ärmel. Ich habe ja eher dünne Unterärmchen und deshalb beim Zuschnitt auch nicht weiter darauf geachtet. Bei der Anprobe sind die Ärmel aber doch recht schmal unten. Dicke Pulloverärmel werden wohl nicht passen. Es sei denn der flutschige Futterstoff hilft. Nun ich werde es sehen.

halbe Ärmelbreite

Ich steh vor dem Futter und weiß nicht genau, wie´s weitergeht.
Ja, genau so!
Wenn ich den Kampf mit dem Ärmel gewonnen habe (kleine Fältchen werden einfach ignoriert) werde ich mal schauen wie das mit dem Futter einnähen so war.

Gibt es eigentlich Gründe dafür warum manchmal der Kragen zusammen und manchmal ein Teil an den Ober- und der andere Teil an den Futterstoff genäht wird? Dazu habe ich bisher keine Theorie gefunden.
Weiß das Jemand von Euch?

Was fehlt noch?
 Futter einnähen, was wahrscheinlich nicht ohne Knoten im Kopf vonstatten geht, der handgenähten Saum und vor allem die Knopflöcher:Welcher Abstand, wohin im geschwungenen oberen Teil und dann natürlich wie schaffen meine Maschine und ich das Ganze?

Material ist jetzt alles hier.Schulterpolster und das Saumband sind geliefert, die Knöpfe sind hier auch schon irgendwo.

Das vielleicht als Tipp: Zum Saum nähen habe ich mir ein dieses Helferlein bestellt, denn wenn schon mir Hand genäht wird, dann doch so einfach wie möglich.



Ich bin total verzweifelt und kurz vor dem Hinschmeißen?
Nun das hatten ich ja schon und bitte jetzt nicht noch mal.

Keine Kommentare: