17. März 2015

Das Rad neu erfunden



... habe ich nicht. Aber beim Aufräumen fielen mir alte Kataloge in die Hände.
Der gelegentlichen Stoffkäuferin sicher nicht ganz unbekannt dürften diese Bilder sein.



Ich fand die Haptik rief direkt danach noch weiter genutzt zu werden. Da  Rollschneiderklinge und auch die Nadel der Nähmaschine durchaus genügend gearbeitet hatten, durften sie, so zusagend als Krönung ihres harten Arbeitslebens, noch einmal ein neues Material bearbeiten: Papier.

In Folge dieses im heimischen Nähateliers    in der heimischen Nähecke gestartetem Experiments


freue ich mich nun über 3 neue Merkbüchlein.





Und es stört mich auch kein bisschen, dass ich ja eigentlich der Zeit hinterher hinke.Denn wie heißt es so schön: Lieber spät als nie.

Und damit traue ich mich heute mal zum creadienstag. Dort gibt es  wieder noch viele, kreativere Sachen zu bestaunen.

Keine Kommentare: