7. April 2015

Auflösung

Am Sonntag fragte ich ja, was der Bohrer mit Ostern zu tun hat. (Denn ich meinte nicht die Farbe der Tischdecke).

Nun da Kind Nummer Zwei Ostern nicht nach Hause kommen konnte, waren wir es Ende März besuchen und als Geschenk gab es statt  gefärbter Ostereier diesmal ein Straußenei.
Zum Glück hatten wir vorsorglich den Bohrer im Gepäck. Ich sage euch, dass hat schon etwas gedauert, bis in der Schale ein Loch war. Die Schale war ja das eigentliche Geschenk *grins* und zum Glück ist auch alles heil geblieben.
 Den Inhalt haben wir  gar nicht auf einmal geschafft. So gab es 2 Tage viel Rührei zum Frühstück. Allerdings gestehe ich, dass mir Hühnerei besser schmeckt.
Also ich habe ja auch mit so einem schönen Straußenei als Osterdeko geliebäugelt, aber wenn ich mir eins zu lege, dann bitte gleich eins ohne Inhalt.


Keine Kommentare: