14. Mai 2015

Mit Arya II. zu RUMS

Schon seit einiger Zeit begleitet mich meine neue Tasche "Arya" . Die erste habe ich hier schon mal gezeigt.

Erstmalig habe ich Kunstleder verarbeitet. Nun es war etwas kniffelig an manchen Stellen, aber über die kleinen Macken schweige ich still *grins*.


Zum ersten Mal habe ich auch Metall-Reißverschlüsse "eingebaut". Ich finde sie  ausgesprochen chic. Beim Nähen war ich hoch konzentriert, damit ich keinen Nadelbruch fabriziere.



Bei der Außentasche habe ich lange probiert und getrennt. Aus unerfindlichen Gründen hatte ich den oberen Futterteil zu schmal berechnet. Ich musste etwas tricksen, aber so passt es einigermaßen zufriedenstellend.



Innen habe ich noch eine zusätzliche gefütterte Tasche eingenäht. Für die kleine Kamera. Auch die Rückseite dieser kleinen Tasche habe ich mit einem zusätzlichen Stück Vlieseline gepolstert. Und es  musste  diesmal auch  ein Zierstich sein.


Auf der anderen Seite habe ich lediglich die Größe der Fächer für meinen Kalender und mein Handy angepasst, sonst ist ganz nach Anleitung genäht.


Hach ich liebe dieses Muster vom Futter.  Ein wenig von dem Stoff habe ich zum Glück noch...

Für  die Träger habe ich das letzte Fitzelchen Leder verbraucht. Weil das Kunstleder so weich und auch dehnbar ist, habe ich die Träger mit Gurtband verstärkt.
Der Taschenkörper und das Innenfutter  ist übrigens  mit Vlieseline H630 verstärkt. Das Aufbügeln mit Dampf war glücklicherweise kein Problem.

Gerne würde ich mal echtes Leder verarbeiten, aber das traue ich mir und meiner Maschine bei diesem Schnitt nicht zu. Nun und auch mit dem Thema Nieten will ich mich mal beschäftigen.
Es gibt also noch Steigerungsmöglichkeiten.



Schnitt: Arya von machwerk
Kunstleder: stoffe.de
Innenstoffe:  stoff und stil
Reißverschlüsse:  stoff und stil

Zum Donnerstag wird bei RUMS verlinkt.

1 Kommentar:

Kaschme hat gesagt…

Deine Ayra gefällt mir sehr gut. Ich habe vor kurzem eine aus Stoff genäht und die nächste ist schon zugeschnitten. Ich hatte mal einen alten Ledermantel auf einem Trödelmarkt gekauft, der jetzt eine Ayra wird.Liebe Grüße Katrin